club culture

Berlin’s nightlife helped put it on the map but the city’s club scene is increasingly under threat as the forces of gentrification ripple through its once poor but sexy neighbourhoods. Many institutions still channel a countercultural, utopian spirit – and they’re putting up a fight. I’ve been following Berlin’s club culture and the battle to save it over the past two years for the taz, Jungle World and Exberliner. Below are some selected texts.

“Das war nie ein tolles Businesskonzept”: Interview with Sage-Club boss Sascha Disselkamp | taz
Corona gefährdet die ohnehin bedrohten Clubs. Sage-Club-Betreiber Sascha Disselkamp sagt, die Clubkultur sei zu wichtig, um zu verschwinden. (read more)

Auch die Clubszene nicht immun | taz
Es sind finstere Zeiten für Berlins Kulturbetrieb – und auch die Clubszene ist dagegen nicht immun. Denn Clubsterben hat nun eine weitere akute Ursache: das Coronavirus… (read more)

Nachmittags in der Nudelfabrik | taz
Unterwegs mit einigen Essentials – Trainingsshorts, Kaugummi und ein paar Bananen – zur letzten Party in der Griessmuehle. (read more)

Gentrification on the dancefloor | Exberliner Magazine
As the population of the oh-so-cool metropolis soars and property investors ruthlessly add to their portfolios and as startups advertise jobs with the lure of Berlin’s cultural capital, the city’s clubs are losing out… (read more)

Bässe brauchen Schutz | Jungle World
Immer mehr Clubs und Diskotheken müssen in Deutschland schließen. Ein Antrag der Linkspartei soll das »Clubsterben« aufhalten. (read more)

“Realität an der Tür abbilden” | taz
Die Arbeit an Clubtüren gilt als reine Männerdomäne. Dass es anders geht, zeigt das Türkollektiv vom linken Technoclub ://about blank. (read more)

“Wir wollen Kulturschutzgebiete”: Interview with the politician Caren Lay (Linke) | taz
Die Linke hat im Bundestag einen Antrag gegen das Clubsterben gestellt. Ein Interview mit Caren Lay, die den Antrag initiiert hat. (read more)

“Weil wir ein Club sind”: Interview with the club Griessmuehle | taz
Ende Januar läuft der Mietvertrag aus. Mit dem Club Griessemuehle will der Eigentümer nicht reden. Interview mit Pressesprecherin Michaela Krüger. (read more)

Tanzen bis zum Schluss | taz
Berlin boomt, auch dank der Clubs. Viele sind gerade deswegen bedroht, sie müssen Investoren weichen. Nun gibt es eine neue Rettungskampagne. (read more)

Betreutes Ballern | Jungle World
Drugchecking hat seit den neunziger Jahren mit politischem Wider­stand und gesellschaftlichen Vorurteilen zu kämpfen. In Berlin beginnt nun ein Pilotprojekt, das bereits bestehende Projekte in der Präventonsarbeit ergänzen soll. (read more)

Dancing for a greener tomorrow | Exberliner Magazine
From Easyjetset techno tourists to seasoned Sunday regulars, Berlin’s booming club scene attracts millions of revellers a year. But can it lead the way to a sustainable future? (read more)